Kongress der Internationalen-J.G.Fichte-Gesellschaft

vom 14. bis 18. Oktober in München

Formatierungshinweise für Beiträge in den Fichte-Studien

Liebe Autorinnen und Autoren der Fichte-Studien,
auch bei diesem Kongress werden viele Kongressbeiträge in den Fichte-Studien publiziert. Hauptherausgeber der Kongress-bände ist Prof. Zöller (München). An den einzelnen Bänden werden aber auch weitere Herausgeber mitarbeiten. Um eine zügi-ge Umsetzung der geplanten Bände zu gewährleisten, bitten wir Sie, die nachfolgenden Punkte zu beachten.

Anmerkung zum Ablauf:

Aus technischen Gründen senden Sie Ihren Beitrag bitte per e-mail an: ostwald@quadratur-online.de. Ihr Beitrag wird zu-nächst vorformatiert und dann an den Hauptherausgeber, Herrn Zöller, und die entsprechenden Herausgeber der Einzelbände weitergeleitet. Die Herausgeber der jeweiligen Bände werden sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen. Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, Ihren Beitrag via e-mail zu verschicken oder befinden sich grafische Elemente bzw. griechische Ausdrücke in Ihrem Text, senden Sie Ihren Beitrag bitte auf Diskette und mit Ausdruck an:

Holger Ostwald

Krummacherstr. 33

47051 Duisburg

Bei technischen Fragen können Sie sich direkt an Herrn Ostwald wenden (e-mail: ostwald@quadratur-online.de, Tel.: 0203-26635, mobil: 0163-6626635). Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an den Hauptherausgeber, Herrn Zöller ( Fichte.Gesellschaft@lrz.uni-muenchen.de, Tel.: 089 2180 3785, oder den Vorsitzenden des wissenschaftlichen Beirates, Herrn Traub (Dr.Traub@t-online.de; Tel.: 0208 390216).

Verzeichnis gebräuchlicher Abkürzungen (Bitte beim Abfassen Ihres Beitrags für die Fichte-Studien verwenden)

Hier nicht aufgeführte Fichte-Texte bitte sinngemäß abkürzen und die Abkürzung bei der ersten Quellenangabe einführen (i.F. NLM für: Fr. Nicolai’s Leben und sonderbare Meinungen 1801, SB für Sonnenklarer Bericht 1801)

Abkürzungen häufig verwendeter Literatur

Email: Zoeller@lrz.uni-muenchen.de.