Hinweise für die Veröffentlichung der Beiträge

29. Februar 2004
Prof. Dr. Günter Zöller
Philosophie-Department
Ludwig-Maximilians-Universität München

An die Autorinnen und Autoren von Sektionsbeträgen auf dem Münchener Fichte-Kongreß 2003

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
mit diesem Brief wende ich mich an all diejenigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Münchener Fichte-Kongresses vom vergangenen Oktober, die ihren Beitrag zur Veröffentlichung in den Fichte-Studien, in denen die Arbeit des Kongresses dokumentiert werden soll, einreichen wollen.
Ich bitte deshalb auch um eventuelle Weiterleitung dieses Briefes an Kongreßteilnehmerinnen und –teilnehmer ohne eigene Email.
Die meisten von Ihnen werden bereits auf dem Kongreß das Stylesheet mit den Formatierungshinweisen für die Beiträge in den Fichte-Studien erhalten haben. Für die anderen liegt das Dokument diesem Schreiben als elektronische Datei bei. Das Dokument ist auch auf der Webseite des Fichte-Gesellschaft unter www.lrz-muenchen.de/~Fichte-Gesellschaft einsehbar und abrufbar.
In Anbetracht der großen Anzahl der Einreichungen, die wir für die Dokumentation des Kongresses in den Fichte-Studien erwarten, ist es unabdingbar, daß jede Autorin und jeder Autor eines Sektionsbeitrags sich genau an die Formatierungshinweisen des Stylesheets hält. Dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich, für folgende Vorgaben:

Die weiteren Einzelheiten enthält das Stylesheet in der Anlage.

Als Leiter des Münchener Fichte-Kongresses 2003 bin ich der Hauptherausgeber der Fichte-Studien Bände, die Beiträge des Kongresses enthalten werden. Als Mitherausgeber fungiert Dr. Dr. Hans Georg von Manz von der Fichte-Kommission der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Für die einzelnen Bände werden Kolleginnen und Kollegen als weitere Herausgeber hinzugezogen werden. Zur Unterstützung meiner editorischen Tätigkeit habe ich ein Redaktionskomitee gebildet, dem die folgenden Kollegen angehören: Daniel Breazeale (Kentucky); breazeal@uky.edu; Erich Fuchs (München); E.Fuchs@lrz.badw-muenchen.de; Jean-Christophe Goddard (Poitiers); jc.goddard@libertysurf.fr; Kunihiko Nagasawa (Nagasawa); knagasaw@mail.doshisha.ac.jp; Marco Ivaldo (Neapel); ceflo@tiscalinet.it; Jacinto Rivera de Rosales (Madrid); jrivera@fsof.uned.es; Hartmut Traub (Mülheim/R.) Dr.Traub@t-online.de.

Wir freuen uns darauf, in den nächsten Wochen Ihre Beiträge zu erhalten.

Mit Fragen zur technischen Einrichtung der Beiträge wenden Sie sich bitte an Herrn Holger Ostwald (email: ostwald@quadratur-online.de). Alle anderen Fragen beantworte ich Ihnen gerne unter: Zoeller@lrz.uni-muenchen.de

Mit freundlichem Gruß

Ihr

Günter Zöller

P. S.: Beiträger, deren Einreichung sich um mehr als zwei Wochen über die Frist vom 15. März 2004 verzögern wird, bitten wir um kurze Rückmeldung.

Email: Zoeller@lrz.uni-muenchen.de.